Herzlich Willkommen » Veranstaltungen » Jahreshauptversammlung mit Neuwahl der Delegierten
 

Jahreshauptversammlung mit Neuwahl der Delegierten


Neue Vorstandschaft für zwei Jahre gewählt.

Am Freitag, den 08.03.2013 trafen sich die Mitglieder des CSU-Ortsverbandes beim Hirschbachwirt zur diesjährigen Jahreshauptversammlung. Diese war gut besucht, da auch die Neuwahl der Vorstandschaft bis 2015 anstand.
Sebastian Klinger, Ortsvorsitzender der CSU Forstern, konnte gleich zu Beginn der Veranstaltung namhafte Gäste begrüßen. Neben dem Landtagsabgeordneten Josef Schwimmer begrüßte er Ulrike Scharf, die stellvertretende Vorsitzende des Kreisverbandes Erding und Ferdinand Geisberger, Bürgermeister aus Buch am Buchrain. Auch der gemeinsame Bundestagskandidat der CSU für die Landkreise Erding und Ebersberg, Andreas Lenz, war Gast in der Veranstaltung.

Diese startete mit dem Arbeitsbericht von Klinger. Er riss noch einmal wichtige Veranstaltungen des Forsterner Ortsverbandes des letzten Jahres an. Dazu gehörten beispielsweise die Christbaum-sammlung, die naturgemäß am zweiten Samstag im Januar stattfindet, das Steckerlfischgrillen am Karfreitag vor der Metzgerei Wintermayer und das am 22.09.2012 erstmalig abgehaltene Kartoffelfest. Dank der Unterstützung von Anton Oskar konnten die Kindergartenkinder bereits im Mai das Legen der Kartoffeln auf dem Feld am Karlsdorfer Weg tatkräftig unterstützen. Am 22. September fand dann die Ernte verbunden mit einem Fest - dem Kartoffelfest - statt. Da die Kinder trotz des schlechten Wetters mit Riesenbegeisterung beim Ernten dabei waren, planen die Forsterner CSU'ler auch in diesem Jahr wieder ein Fest rund um die Kartoffel. Gut etabliert hat sich im letzten Jahr ebenfalls der gemeinsame Stammtisch der Gemeinden Forstern, Buch/Pastetten und Wörth, der vierteljährlich im Kochhaus Oskar stattfindet.

Nach dem Kassenbericht und der Entlastung des Kassierers Josef Keilhacker, fanden die Neuwahlen statt. Mit großer Mehrheit wurde Sebastian Klinger in seinem Amt bestätigt. Als weitere Vorsitzende wurden gewählt: Annett Taubert, Matthias Briesemann und Andreas Baierl. Als Kassierer bestätigten die Mitglieder Josef Keilhacker und als Schriftführer Georg Wörl. Als Beisitzer wurden Anton Oskar, Franz Wintermayr, Josef Lanzl, Gerhard Eicher und Martin Seilbeck bestätigt. Der Vorsitzende führte anschließend mit Jakob Schwimmer MdL Ehrungen für langjährige Mitglieder durch.

Peter Sollnberger wurde für 30 Jahre Mitgliedschaft in der CSU mit einer Urkunde ausgezeichnet. Matthias Briesemann wurde mit einer Ehrennadel und Urkunde für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt.
Nach der Wahl der Vorstandschaft und der Delegierten stellte sich Andreas Lenz vor. Er wolle mit seiner Politik in Berlin den Mittelstand stärken, da dieser wohnortnahe Arbeitsplätze schafft und so die langen Pendelzeiten der Arbeitnehmer verkürzt. Außerdem lobte der 31-jährige Betriebswirt die „verjüngten" Unternehmungen des Forsterner Ortsverbandes wie beispielsweise die Organisation des Herbstfest-Busses nach Erding. Auch die inhaltliche Arbeit der CSU wurde sowohl von Schwimmer als auch von Lenz hervorgehoben.