Christbäume ade, Kandidaten sammeln Christbäume

Das Wetter meinte es gut mit den fleißigen Helfern des CSU Ortsverbandes: Es war warm, kaum Wind und die Regenwolken hatte sich verzogen. So starteten Samstagmorgen, den 10.01.2020 wieder drei Sammelfahrzeuge mit ihren Gemeinderatskandidaten, um alle Christbäume einzusammeln. Der Vorsitzende des Ortsverbandes und Bürgermeisterkandidat Sebastian Klinger hatte die Christbaumsammelaktion organisiert. In drei Gruppen aufgeteilt und mit drei Sammelfahrzeuge ausgestattet, konnten die einzelnen Ortsteile der Gemeinde zügig angefahren und die Bäume von den Kandidaten des Ortsverbandes verladen werden. Prima war, dass viele Tannen von den Forsterner Bürgern schon an den Sammelstellen zusammengetragen waren. So kamen die Helfer schnell ins Schwitzen. Die Stimmung war super. Insgesamt sammelte der Ortsverband ca. 450 Christbäume ein und schaffte sie zur biologischen Verwertung zur Firma Katterloher nach Hohenlinden.
Der Ortsvorsitzende bedankte sich im Anschluss mit einer Weißwurstbrotzeit beim Hirschbachwirt bei den Helfern und Fahrzeugbereitstellern.

Wir denken, wir konnten die Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde mit dieser Aktion sinnvoll unterstützen.

Die Kandidatinnen und Kandidaten der CSU Forstern

Von links vorne: Anton Oskar, Stefan Ganghofer, Gerhard Eicher, Josef Obermaier, Martin Huber, Norbert Ludwig
Von links hinten: Markus Ganghofer, Andreas Baierl, Sabine Greska, Stephanie Briesemann, Josef Lanzl, Alois Eicher, Sebastian Klinger, Matthias Briesemann, Sarah Kinstetter, Franz Wintermayr, Caroline Falterer